Cantucci

Cantucci-Rezept

Die Cantucci werden in Italien auch Cantuccini oder Biscotti Prato genannt und sind als traditionelle Mandelkekse der italienischen Provinz Prato bekannt. Cantucci bäckt man doppelt, zuerst als längliche Stränge und dann in Scheiben geschnitten, wodurch sie haltbar und mürbe gelingen. Allerdings können sie auch recht hart werden. Es empfiehlt sich, die Cantucci in einer luftdichten Verpackung ausfzubewahren.

Traditionell werden Cantucci vor dem Verzehr in Vin Santo getunkt. Das ist ein klassischer Süß- oder Dessertwein, der auch gern als Messwein verwendet wird. Wer das nicht mag, kann die Cantucci auch zu Tee, Kaffee oder Punsch servieren. Durch das Eintunken werden nicht nur die Zähne geschont, sondern speziell der Vin Santo verleiht den Keksen eine besondere Note.

Arbeitsaufwand

Vorbereitungszeit: 15 min
Backzeit: 25 min

Zutaten

  • 200 Gramm Mandeln, ganz
  • 400 Gramm Mehl
  • 120 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier

Backanleitung

  1. Zunächst die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anbraten.
  2. Danach die Schale der Zitrone abreiben und mit den übrigen Zutaten mischen.
  3. Nun die gebrannten Mandeln in den Teig geben.
  4. Jetzt formt man aus der Masse vier flache, längliche Stränge (ungefähr 5 cm. breit) und legt sie mit etwas Abstand auf das mit Backpapier vorbereitete Backblech.
  5. Die Cantucci werden – je nach Eigenschaften des Ofens – 15 – 20 Min. bei 175 Grad vorbacken. Dann die Stränge in 1 cm dicke Scheiben schneiden und noch einmal 10 Minuten backen.

Cantucci kaufen

Keine Zeit zum Backen? Die Cantucci können Sie auch kaufen:

 

Foto Cantucci: © Stefano Venturi | Dreamstime.com

Diese Seite gefällt Ihnen? Bitte helfen Sie uns und teilen Sie sie. Danke!